Hong Kong

reservieren Sie Ihr Hong Kong gleich hier  

+++ buchen oder reservieren Sie Ihre preisgünstige Unterkunft in Hongkong gleich hier mit agoda* - sicher, schnell und bequem +++  

Unterkunft buchen

Karte einblenden

Reisekalender

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Hongkong

Wohl kaum eine Weltmetropole hat soviel Abwechslung und Vielfalt zu bieten wie Hong Kong. Die internationale Millionenstadt mit ihrer spannenden Geschichte liegt eingebettet in eine Inselwelt aus Naturparks, Stränden und Vergnügungseinrichtungen. Man braucht etwas Zeit, um nur die interessantesten Orte zu besuchen. Einige der Attraktionen sind im Folgenden kurz umrissen (wenn möglich, vieles nicht an Wochenenden besuchen):

Rundgang durch Central

Central ist der Gründungsort Hong Kongs auf Hongkong Island aus dem Jahre 1841. Heute stehen hier die Wolkenkratzer der Banken und Luxushotels dicht gedrängt. Es ist imposant, durch die Häuserschluchten zu laufen und dabei auch die schön angelegten Parks zu besuchen. Man befindet sich in Central auf einem der teuersten Grundstücksplätze der Welt. Hier befinden sich die Türme des IFC (International Finance Center), der Hong Kong Stock Exchange, der HSBC (Hongkong Shanghai Banking Corporation), der Bank of China, das Lippo Center, aber eben auch der Botanische Garten und der Hong Kong Park.

Tsim Sha Tsui

Das Hongkonger Shopping- und Unterhaltungsviertel schlechthin. Tausende Shops, Mega-Shopping-Center, Nachtclubs, Restaurants und das Kulturzentrum sowie Museen. Alles findet sich hier sehr gedrängt zwischen den Hochhaustürmen der Unternehmen und Hotels. Zentrum ist die lange und umtriebige Nathan Street. Früher war hier an der südlichsten Spitze der Hongkonger Bahnhof, heute steht nur noch die alte Turmuhr (Clock Tower). Wer sich ins Gewimmel stürzt, hat aber auch die Option, etwas abseits auf den Uferpromenaden auszuspannen und die Skyline von Hongkong Island zu bewundern oder durch den Kowloon Park zu schlendern. Es gibt einige günstige und gute Hotels und Gästehäuser hier.

Hongkong © lakhesis | 123RF.com

Hongkong © Choi Hang Tat | 123RF.com

Temple Street und Fa Yuen Street

Nördlich des Kowloon Parks erstreckt sich das Häuser- und Straßenmeer bis an die Berghänge. Mittendrin liegen einige Straßenhighlights, die man besuchen sollte. Zum Einen die berühmte Temple Street mit ihren bekannten Nachtmarkt aus hunderten Straßenständen, die allabendlich aufgebaut werden und so ziemlich alles anbieten, was man braucht oder auch nicht braucht. In vielen Straßenrestaurants und Garküchen kann man gut und günstig zwischendurch etwas essen. Wem die Enge und der Trubel nicht aufs Gemüt schlägt, erlebt hier einen Teil Hongkonger Geschäftigkeit.

Ähnlich interessant ist die Fa Yuen Street noch etwas weiter nördlich. In der Nähe befinden sich einige Märkte wie der Vogelmarkt, der Blumenmarkt und der Jademarkt, den man früh morgens besuchen sollte.

10.000 Buddha Kloster

Das Kloster der 10.000 Buddhas liegt an einem Berghang in den New Territories. Man erreicht es über einen anstrengenden Aufstieg über 400 Stufen. Gegründet und erbaut von einem buddhistischen Abt war es lange Zeit eine buddhistische Lehranstalt. Heute ist es v.a. ein Ort der Ruhe und Harmonie. Über 10.000 kleinere und größere Buddhas beherbergt das Kloster. Von seinen Terrassen hat man wunderbare Ausblicke auf die bewaldete Bergwelt.

Chi Lin Nunnery Park und Kloster

Wer sich für alte chinesische Architektur, Feng Shui und chinesischen Buddhismus interessiert, muss dem Chi Lin Nonnenkloster einen Besuch abstatten. Dieses Kloster ist ein wunderbarer Ort der Stille und der Schönheit. Die Gebäude sind aus Holz im chinesischen Stil der Tang-Dynastie erbaut, umgeben von Lotusteichen und einer märchenhaften Parkanlage. Im nördlichen Teil der Anlage liegt die Pagode der zehntausend Buddhas (nicht zu verwechseln mit der Kloster; s.o.).

Hongkong Clear Water Bay © dcylai | 123RF.com

Hongkong © im_kenneth | 123RF.com

Tian Tan Buddha

Zu den touristischen Hauptattraktionen zählt der 26m hohe bronzene Tian Tan Buddha im Westen von Lantau Island. Den Buddha erreicht man über eine steile Treppe. Von oben und zu Füssen des sitzenden Buddhas hat man eine tolle Aussicht. Er ist Teil des schönen und ehemals abgelegenen Po Lin Klosters unterhalb der höchsten Erhebung auf Lantau. Leider ist es meist sehr voll, weil diese Sehenswürdigkeit mittlerweile Teil eines jeden Tourprogramms ist.

Disneyland

Im Osten von Lantau Island eröffnete 2005 das Hong Kong Disney World, ein Vergnügungspark für jung und alt, und in seiner Machart ähnlich dem amerikanischen Original, aber mit chinesischen Adaptionen.

Strände

An den Küsten Hong Kongs befinden sich einige wunderbare Sandstrände, die zum Teil mit Restaurants oder auch Unterkünften erschlossen sind. Nur an Wochenenden und Feiertagen kann es voll werden, ansonsten kann man in Hong Kong tatsächlich entspannten Strandurlaub machen. Die besten und beliebtesten Strände befinden sich in der Clearwater Bay (First Beach, Second Beach) südöstlich von Kowloon auf der Sai Kung Halbinsel und im Süden von Hong Kong Island (Shek O Beach, Big Wave Beach, South Bay Beach, Deep Water Bay), sowie auf Lamma Island (Lo So Shing Beach) und Lantau Island (Silver Mine Beach, Sheung Sha Beach).

Hong Kong Area

Country Parks

Hong Kong ist zu über 50% grün und bewaldet, und sobald man die Stadtgrenzen verlässt, wähnt man sich in abgelegener Natur. Etliche Country Parks, die sehr gut erreichbar sind und zum Teil über wunderbare Wanderwege verfügen, laden zum Besuch ein. Man hat die Möglichkeit, stundenlang zu wandern oder irgendwo an Stränden oder Seen zu relaxen und auszuspannen oder auch Golf zu spielen. Mit Bussen und zum Teil sogar per U-Bahn ist man rasch und preisgünstig in der Natur.

Victoria Peak

Das absolute Muss für jeden Hong Kong Besucher ist die Fahrt mit der Tram auf den 552m hohen Victoria Peak. Von dort hat man den grandiosesten Ausblick auf die Stadt. Zu vorderst liegen die Hochhäuser von Central und im Hintergrund hinter dem Victoria Harbour das Häusermeer von Kowloon vor den Bergen der New Territories. Bei klarem Wetter ist die Sicht spektakulär. Noch faszinierender ist der Ausblick abends, wenn Hongkong im Glanz der Lichter erstrahlt.

Der Victoria Peak zählt zu den Top-Wohnlagen Hong Kongs, aber er ist auch ein schöner Ausgangspunkt für Wanderungen. Der Hong Kong Trail führt von hier aus quer durch die Insel bis nach Shek O.

Aussichtspunkte

Neben dem Victoria Peak gibt es vor allem in den höheren Lagen der Nordseite von Hongkong Island gute Aussichtsmöglichkeiten, die sich bei einem Fußmarsch erreichen lassen. Daneben bieten einige Hochhäuser und Hotels fantastische Ausblicke auf das Häusermeer und den Victoria Harbour, z.B.: 43. Etage des Bank of China Hochhauses, Rooftop Bar Wooloomooloo (Central), Rooftop Bar Hooray (Causeway Bay), Rooftop Bar Eyebar (Tsim Sha Tsui), Red Bar (Central IFC - frei zugänglich), Dachterrasse (ToTTs) auf der 34. Etage des Excelsior Hotels, Dachterrasse des Crown Plaza Kowloon East Hotels, Sky 100 100. Etage des Ritz-Carlton Hotels.

Ocean Park

An der Südküste von Hong Kong Island liegt der 80 ha große Ocean Park, eine Kombination aus Vergnügungspark mit Achterbahn, Themenparks, Zoo und Ozeanium. Mit Rolltreppen und Seilbahnen kann man sich im großräumigen Park bewegen. Da der Park an der bergigen Küste gebaut wurde, hat man zum Teil schöne Ausblicke auf die Inseln und das Meer. Mehr Infos

Restaurants

Es ist kaum möglich, einen Überblick über die Restaurant-Szene Hongkongs zu geben. Die Anzahl und die Vielfalt sind erschlagend. Ständig kommen neue Lokale hinzu. Man findet jede Art von Lokal und sicher jede internationale Küche.

Lohnenswert sind die vielen Essensstände, und auch ein Besuch der etwas touristischen Templestreet in Kowloon mit etlichen Straßenrestaurants und Shops ist ein Muss.

Ein Erlebnis können die schwimmenden Restaurants in Aberdeen im Süden von Hong Kong Island zu.

Festivals und Veranstaltungen

In Hongkong finden das ganze Jahr über Kunst-, Musik-, Tanz-, Sport- oder Theaterveranstaltungen statt. Die wichtigsten und schönsten Feste sind jedoch:

  • Chinesisches Neujahrsfest (Januar/Februar)
  • Laternenfest (Februar)
  • Tin Hau Fest: Geburtstag der Göttin der Meere und der Seefahrer (April)
  • Drachenbootfest (Juni)
  • Feuerwerk zum Jahrestag der Eingliederung (1. Juli)
  • Mondfest (Sept./Oktober)
  • Weihnachten (25. Dezember)

Museen

Neben vielen kleinen Museen und Galerien sind folgende große Museen einen Besuch wert:

  • HK Heritage Museum (Sha Tin): Geschichte und Kultur Hongkongs
  • HK Museum of Art (Kowloon): Galerien und Kunst aus China
  • Hk Cutural Center (Kowloon): Kulturzentrum und Konzerthaus
  • Museum of Tea Ware (Central am Hong Kong Park): Geschichte des Chinesischen Tees

Richtig eintauchen

Wer Zeit hat und nicht nur Sehenswürdigkeiten besuchen möchte, sondern richtig eintauchen in chinesische Kultur und Tradition, der kann sich in Hongkong auch mit u.a. folgenden Themen intensiv beschäftigen: Chinesische Medizin, Feng Shui, Chinesische Teekunde, Chinesische Astrologie, Buddhismus oder Chinesischer Kampfkunst.

Kurse oder Informationen finden sich überall im Stadtgebiet.

* mit agoda.com und booking.com bestehen Provisionsvereinbarungen

 

preisgünstigen Flug buchen - mit Preisvergleich

mit agoda preiswert buchen - riesen Auswahl

 

besuchen Sie Hainan

 

 

 

 

 

location-maps.net - how to find your location very easily

 

 

 

Urlaubshotelsuche Hongkong

 

Anreise - über Hongkong - Attraktionen - Hotels - Geschichte

 

Titel Foto copyright by Shao-Chun Wang | 123RF.com

 

 

 

 

 

tropical-travel.de © tropical-travel.de 2016 - Impressum - Kontakt

 Autor  - über mich

online Reiseführer - Flugpreisvergleiche - Reise-News